»Kolonialismus Erinnern«

Präsentation des Gesamtstädtischen Erinnerungskonzepts für das Land Berlin

Wir laden Sie herzlich vom 25. – 27. April 2024 zur Veranstaltung Kolonialismus Erinnern im Haus der Kulturen der Welt (HKW) in Berlin ein. Über einen Zeitraum von zwei Jahren haben die zivilgesellschaftlichen Initiativen ADEFRA, Afrika-Rat Berlin-Brandenburg, Decolonize Berlin, Dekoloniale Erinnerungskultur in der Stadt, Korea Verband und korientation in Zusammenarbeit mit Dr. Ibou Diop ein Erinnerungskonzept zum Kolonialismus für Berlin entwickelt. Die Ergebnisse werden nun erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Melden Sie sich hier an!

Es gibt Kinderbetreuung vor Ort.

Die Veranstaltung wird auf Deutsch mit Verdolmetschung ins Englische und Französische stattfinden.

Donnerstag, 25. April

15:00 Einlass und Akkreditierung

16:00 Beginn

Grußworte von Bonaventure Soh Bejeng Ndikung (Intendant HKW), Claudia Roth (Staatsministerin für Kultur und Medien),
Joe Chialo (Berliner Senator für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt)

Keynote von Sharon Dodua Otoo

Redebeitrag von Ibou Diop und Max Czollek

Filmscreenings Berlin Erinnert von Siska
und Within, Through & Beyond von Nicolas Premier

Podiumsgespräch mit Vertreter*innen der zivilgesellschaftlichen Organisationen

Moderation durch Miriam Camara

Musikalische Begleitung durch Djelifily Sako

Tanz-Performance von Raphael Moussa Hillebrand

19:00 Empfang mit Verköstigung


Freitag, 26. April

10:00 Exkursionen der Workshop-Gruppen zu Berliner Erinnerungsorten

14:00 Workshops im HKW

Gruppe 1: Wie soll ein transnationaler Lern- und Erinnerungsort Kolonialismus in Berlin aussehen? (auf Deutsch)

Gruppe 2: Das Dekoloniale Denkzeichen »Earth Nest« im Berlin Global Village – Möglichkeiten der Partizipation im Entstehungsprozess (auf Englisch)

Gruppe 3: Anton Wilhelm Amo in Berlin – Biographien und Erinnerungen (auf Deutsch)

Gruppe 4: Welche organisatorische Struktur und Voraussetzung soll ein Lern- und Erinnerungsort Kolonialismus haben? (auf Deutsch)

19:00 Eröffnung Ausstellung Dekoloniales Denkzeichen im Museum Neukölln

Samstag, 27. April

11:00 Führung im HKW zur Institutionsgeschichte

14:00 Präsentation der Workshop-Ergebnisse

Podiumsgespräch mit Sima Luipert, Reneé Eloundou, Priya Basil und Max Czollek

Keynote von Luyanda Mpahlwa

Abschlussgespräch mit Luyanda Mpahlwa, Lerato Shadi, Noa K. Ha und Tazalika M. te Reh, moderiert von Bonaventure Soh Bejeng Ndikung

Moderation durch Miriam Camara

Musikalische Begleitung durch Djelifily Sako

19:00 Ausklang mit Musik

)